Arbeitsgruppe Induzierte Seismizität

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Über uns
Über uns

Die AGIS arbeitet an Empfehlungen zur Beschreibung messtechnischer Voraussetzungen zur Erfassung von induzierter Seismizität im Zusammenhang mit geotechnischen Anlagen. Dabei werden alle Aspekte zum Thema der induzierten Seismizität berücksichtigt. Ein bis zweimal im Jahr finden Sitzungen statt, alle zwei Jahre wird ein Workshop veranstaltet. Die AGIS ist eine Arbeitsgruppe des Forschungskollegiums Physik des Erdkörpers (FKPE), dem Zusammenschluss von Leiterinnen und Leiter von geophysikalischen Forschungsinstitutionen in der Bundesrepublik Deutschland.

Die inhaltlichen Ziele der AGIS sind in drei Milestones gegliedert:

  • Milestone 1: Instrumentierung, Monitoring
    Mitglieder: Ritter, Fritschen, Kraft, Plenefisch, Baisch, Wassermann
  • Milestone 2: Unterschied zwischen induzierter und natürlicher Seismizität
    Mitglieder: Wegler, Dahm, Rümper, Husen
  • Milestone 3: Anforderungen an Gutachten
    Mitglieder: Schmidt, Joswig, Rüter, Kölbel, Schlittenhardt, Spieß





Home Über uns